hCG Diät – Gesund abnehmen?

hCG Diät – Was ist das?

Die hCG Diät beruht auf der Idee des Einsatzes des Schwangerschaftshormons hCG (humanes Choriongonadoptrin). In der Schwangerschaft wirdSchlanke Frau macht Handstand auf einem Felsen dieses Hormon von Frauen produziert um das heranwachsende Baby bestmöglich mit Nährstoffen versorgen zu können. Sobald die Nährstoffversorgung nicht ausreicht, sorgt das Hormon hCG dafür, dass die Fettzellen angegriffen werden.

Genau dieses Prinzip machte sich 1945 der englische Arzt Dr. Simeons zunutze. Nach 16 Jahre langer Forschungsarbeit zu diesem Thema, entwickelte er die hCG Diät, bei der das Hormon hCG gespritzt wird.

Diese Form der hCG Diät ist auch heute noch in Hollywood sehr beliebt. In Kombination mit einer sehr kalorienarmen Diät (gleiches Prinzip wie bei der 21- Tage Stoffwechselkur) sollen der Stoffwechsel stark angeregt und die Fettreserven angegriffen werden. All Jene, die Angst vor Spritzen haben können sich freuen: Die amerikanische hCG Diät erlebte als Stoffwechselkur in Deutschland eine Wiederbelebung, bei der die Hormonspritzen gegen sanftere Tropfen oder Globuli ausgetauscht wurden.

hCG – das „Schwangerschaftshormon“

hCG (humanes Choriongonadoptrin), ist ein körpereigener Botenstoff. Dieser ist während einer Schwangerschaft für die Erhaltung des Embryos zuständig.

Dr. Simeons argumentierte, dass durch das Geben von hCG gezielt Fettreserven angegriffen werden. Es greift auch Fettreserven an Problemzonen wie dem Bauch, Oberschenkeln und Hüfte an. Im Unterschied zu anderen Diäten, führt diese Diät nicht zum Abbau von Wasser- und Muskelmasse, sondern greift direkt die Fettreserven an. Die Leistungsfähigkeit bleibt dabei laut Simeons erhalten, die Patienten fühlen sich fit und das Hungergefühl bleibt aus.

Mindestens genauso wichtig ist der Lerneffekt, den das hCG im Hypothalamus auslöst. Der Körper lernt bei der Gabe von hCG einen angeregten Stoffwechsel.

hCG Tropfen oder Globuli ersetzen Spritzen in der modernen hCG Diät

Flasche mit homöopathischen Globuli und Echinacea Pflanze
homöopathisches hCG Globuli

Die teuren hCG Spritzen sind in Deutschland nicht erlaubt und von Fachärzten stark umstritten.

Daher können Sie auf die sanftere Form von hCG, in Form von Tropfen oder Globuli zurückgreifen. Wir empfehlen Globuli bis zur Potenz C12. Höhere Potenzen empfehlen wir nicht, da diese unerwünschte Nebenwirkungen auslösen können. Es gibt inzwischen auch hormonfreie Tropfen, die nach dem homöopathischen Prinzip nur die Information von hCG enthalten, nicht aber den Wirkstoff selbst.

Begleitend zur Einnahme von hCG Tropfen oder Globuli empfehlen wir, ähnlich wie bei der Stoffwechseldiät, die Einnahme von zusätzlichen Nahrungsergänzungsmitteln.

hCG Diät- ein Wundermittel oder radikale Modeerscheinung aus den USA?

Die ursprüngliche Form der hCG Diät ist in Deutschland stark umstritten. Experten der deutschen Gesellschaft für Endokrinologie raten von der hCG Diät ab.

In engem Zusammenhang mit der Stoffwechselkur stehen hCG Globuli. Die Grundsubstanz ist das Choriongonadotropindas (hCG), auch Schwangerschaftshormon genannt.

Die hCG Diät, auch als „Hollywodd Diät“ bekannt, wurde in den USA populär, ist bei uns jedoch umstritten. Heute noch wird die hCG Diät von Hollywoodstars als effektive Abnehm- Methode beworben und gefeiert, unter Anderem auch bei Hollywood Müttern, die ihr Babyspeck schnell wieder loswerden wollen.

Es wird damit geworben, dass die hCG Diät die Fettverbrennung ankurbelt, ohne die Muskelmasse zu reduzieren. Außerdem soll der tägliche Zufuhr von hCG Hungergefühle, Heißhungerattacken, Schwächegefühle und Stimmungsschwankungen unterdrücken. Zusammen mit einer kalorienreduzierten Diät soll die hCG Zufuhr dazu führen, dass Fettpolster von Problemzonen wie Bauch, Beine Po und Oberarme angegriffen werden. Einige Arztpraxen, die hCG Diät anbieten, werben außerdem mit positiven Effekten wie einer euphorisierenden Wirkung, erhöhten Vitalität und einem verbesserten Hautbild.

Wenn man die hCG Diät recherchiert wird man feststellen, dass die Wirkung der Gabe des hCG Hormons außer von Dr. Simeon wenig wissenschaftlich erforscht wurde- weder die Risiken oder negative Nachwirkungen des künstlichen Schwangerschaftshormons, noch die fettverbrennende Eigenschaft desselben.

Fakt ist, dass hCG Spritzen in fast ganz Europa verboten sind. Nur unter ärztlicher Betreuung empfiehlt sich die Einnahme von echten hCG Hormonen.

Ablauf der hCG Diät: 3 Phasen

Die hCG Diät besteht aus 3 Phasen, die direkt ineinander übergehen:

    1. Vorbereitungsphase: Zwei SchlemmertageZu Beginn der hCG Diät wird genau wie bei der Stoffwechselkur mit 2 Schlemmertagen begonnen. Während dieser zwei Tage können Sie so viel essen wie sie möchten. Hier geht es darum, den Stoffwechsel vor Beginn der Kur zu stimulieren.Das Einzige, was hier zu beachten gilt: Sie sollten 3-4 Liter Wasser am Tag trinken und auf Alkohol verzichten. Dies gilt für die gesamte Dauer der hCG Diät.
    2. Diätphase (21 Tage)
      Die Diätphase dauert 21 Tage und ist der Kern der hCG Diät. Diese Phase entscheidet maßgeblich über den Erfolg der hCG Diät. Die Diätphase schreibt einen kalorien-, kohlenhydrat- sowie fettarmen Speiseplan vor. Die hCG Diät Rezepte enthalten einen hohen Anteil an Eiweißen pro Malzeit. Der Grund ist, dass dadurch die Fettreserven angegriffen werden, die Muskelmasse aber nicht abbaut.Rezepte für die Diätphase finden Sie im hCG Diät Kochbuch oder unter Rezepte für die Stoffwechselkur.Während dieser Phase sind folgende Regeln essentiell für den Erfolg der Diät: maximal 500-800 Kalorien am Tag, kein Fett, kein Zucker und keine Kohlenhydrate.

Auch während der Diätphase ist es wichtig, dass Ihnen das zubereitete Essen schmeckt. Mit dem Wohlfühlfaktor lässt sich besser durchhalten und das Erfolgserlebnis fällt besser aus. Daher suchen Sie sich vorher am besten ansprechende Rezepte aus. Das „hCG Kochbuch“ von Anne Hild bietet Rezepte zu 150 Gerichten für die Diätphase und die anschließende Stabilisierungsphase.

Hiervon gibt es auch eine Version für Vegetarier: „Das hCG Kochbuch – Veggie: Die beliebte Stoffwechselkur für alle, die fleischlos essen wollen“ von Anne Hild

Die Diätphase kann bis zu 2-mal wiederholt werden, wenn das Wunschgewicht noch nicht erreicht wurde.

3. Stabilisierungsphase (21 Tage)
Diese 21 Tage haben zum Ziel, das von Ihnen in der Diätphase erreichte Gewicht zu halten während die Ernährung allmählich auf ein normales Niveau angepasst wird. Während dieser Phase nehmen Sie keine hCG Tropfen oder Globuli zu sich. Wir empfehlen, weiterhin sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. In den gängigen Produktpaketen ist die Stabilisierungsphase gedeckt.

Zu Beginn der Stabilisierungsphase sollten Sie ganz langsam und gleichmäßig anfangen, mehr Essen zu sich zu nehmen. Der Körper muss sich erst wieder dran gewöhnen mehr Kalorien zu sich zu nehmen und zu verarbeiten.

Die Stabilisierungsphase und ihre sorgfältige Durchführung sollte nicht unterschätzt werden um einen anschließenden Jojo- Effekt zu vermeiden.

Homöopathische hCG Globuli C 30

Das hCG wird in einer homöopathischen Potenz empfohlen.

Im Zusammenhang mit der Stoffwechselkur werden meist Globuli namens Gonadotropin C 30 genannt. C 30 gibt an, dass es sich um eine homöopathische Hochpotenz handelt, das heißt, dass der eigentliche Stoff 30-mal in C Potenzen verdünnt wurde. Das wiederum bedeutet, dass 30-mal das Verdünnungsverhältnis 1:100 angewendet wurde. Dabei bezieht sich die 1 in diesem Fall auf hCG zu 100-mal in Wasser verdünnt und dieser Prozess 30-mal wiederholt ergibt die Potenz der Globuli. Demzufolge sind keine Spuren der Ausgangssubstanz (hCG) in den Globuli nachweisbar, es handelt sich um das homöopathische Prinzip des „Abdruck des hCG“.

Wissenschaftlich nachweisbar ist die Wirkung nicht, auf der anderen Seite zeigen einige Erfahrungsberichte die positive Wirkung der Globuli.

Eine kurze Anmerkung zur Einnahme: Die Globuli sollten nicht heruntergeschluckt werden, sondern in Berührung mit den Schleimhäuten kommen. Entscheiden Sie sich für eine Einnahme, sollten Sie sie 3-mal täglich unter der Zunge zergehen lassen, im besten Fall 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit.

Man kann über die Effektivität von Homöopathie urteilen wie man möchten – wissenschaftlich nachgewiesen ist weder die Wirksamkeit von hCG Hormonspritzen, noch die Wirksamkeit von hCG Globuli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.